Pressemitteilung von Manfred Beimel (Ortsvorsteher Spöck)

Eine Sondersitzung des Spöcker Ortschaftsrates findet am Mittwoch, den 2. August 2017, in der Spechaahalle in der Kirchstraße statt. Die öffentliche Sitzung beginnt um 18.00 Uhr. In dieser Bürgerinformation stellen die Verwaltung und das Planungsbüro den Vorentwurf zum Bebauungsplan „Vierundzwanzigmorgenäcker“ (wir berichteten) der Bevölkerung vor.

Anwesend werden das Planungsbüro Bresch Henne Mühlinghaus und der Erschließungsträger ESB Kommunalprojekt AG sein, um nach der Vorstellung für Fragen zur Verfügung zu stehen.

Die Unterlagen werden parallel im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB auch auf der Website der Stadt Stutensee bereitgestellt und sind dort bis 8. September verfügbar, falls jemand an der Informationsveranstaltung nicht teilnehmen kann. „Zum Besuch der wichtigen Sitzung darf ich Sie jetzt schon recht herzlich einladen“, teil Ortsvorsteher Manfred Beimel mit.

Der Bebauungsplan für das Neubaugebiet „Vierundzwanzigmorgenäcker“ steht auch auf der Tagesordnung der nächsten Gemeinderatssitzung am Montag, den 24. Juli, im Blankenlocher Rathaus. Das Gebiet befindet sich am südwestlichen Ende Spöcks südlich der Richard-Hecht-Schule entlang der Straßenbahntrasse.

Quelle: Manfred Beimel (Ortsvorsteher Spöck)

Bildquellen

  • Spöck Vierundzwanzigmorgenäcker: Steven Kindel
Werbung