Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee

Die Erschließungsarbeiten durch den Träger „Pro Kommuna Kirn GmbH“ am dritten Bauunterabschnitt des Neubaugebiets „Wohnen mit der Sonne“ im Stadtteil Friedrichstal laufen auf Hochtouren. Derzeit wird die Versorgungsinfrastruktur hergestellt: In den vergangenen Wochen wurden im Erschließungsgebiet die Misch- und Regenwasserkanalisation sowie die Wasserversorgungsleitungen einschließlich Schieber und Hydranten verlegt. Auch die notwendige Infrastruktur für die Versorgung mit Erdgas ist verlegt.

In den kommenden Tagen wird die Stromversorgung simultan mit den Kabeln für die Straßenbeleuchtung installiert. Im selben Zug arbeiten bereits mehrere Anbieter daran, die Breitbandversorgung mittels Glasfaser- und Koaxialkabeln herzustellen. Der Erschließungsträger geht von einer planmäßigen Fertigstellung der Versorgungsinfrastruktur bis Ende des Monats aus.

Im nächsten Schritt wird dann bereits mit den Straßenbauarbeiten sowie der Herstellung der Parkflächen begonnen – im letzten Schritt werden dann die Grünflächen hergerichtet. Bis Ende Mai soll der dritte Bauunterabschnitt des Wohngebiets „Wohnen mit der Sonne“ fertig erschlossen sein.

Derweil sind die stadteigenen Flächen, insgesamt sechzehn kleine und mittelgroße Baugrundstücke, welche im Zuge der Baulandumlegung durch die Stadt erworben werden konnten, bereits vom Gemeinderat zugeteilt worden. Insgesamt standen über einhundert Bewerber den sechzehn Grundstücken gegenüber. Die Vergabe richtete sich dabei nach sozialen Kriterien wie Einkommen und Anzahl der Kinder im Haushalt und erfolgt durch einen von der Stadt gegenüber dem privaten Markt deutlich vergünstigen Preises (wir berichteten).

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Erschließung Wohnen mit der Sonne: Stadt Stutensee
Werbung