Von meinstutensee.de-Reporter Martin Strohal

Für den zweiten Wahlgang der Oberbürgermeisterwahl in Stutensee am Sonntag, den 22. Juli 2018, werden nur noch Bettina Meier-Augenstein und Petra Becker kandidieren. Das stellte der Gemeindewahlausschuss in seiner heutigen Sitzung nach Ende der Bewerbungsfrist fest.

Nach dem schlechten Abschneiden im ersten Wahlgang hatten die drei Kandidaten Sven Schiebel (13,30 %), Martin Pötzsche (8,19 %) und Maria Schneller (3,42 %) ihre Bewerbungen zurückgezogen (wir berichteten). Es hat sich auch kein neuer Kandidat gemeldet. So bleibt den Stutenseern die Auswahl zwischen den beiden Frauen aus Karlsruhe. Im zweiten Wahlgang genügt die einfache Mehrheit. Eine Stimme mehr als die andere Kandidatin genügt, um die Wahl zu gewinnen. Bei dem unwahrscheinlichen Fall von Stimmengleichheit würde laut Gemeindeordnung das Los entscheiden. Stutensee wird am 22. Juli auf jeden Fall eine Oberbürgermeisterin als Nachfolgerin von Klaus Demal bekommen.

Bildquellen

  • OB-Wahl Kandidaten 2. Wahlgang: Martin Strohal/Montage
Werbung