meinstutensee.de


Neue Azubis in Stutensee

Auszubildende der Stadtverwaltung

Bild: Stadt Stutensee

Von Martin Strohal | 04.09.2018 21:38 | Keine Kommentare

Mit dem 1. September beginnt für viele junge Menschen mit dem Start in die Berufsausbildung ein neuer Lebensabschnitt.

Die Stadtverwaltung Stutensee bildet jedes Jahr zahlreiche junge Menschen aus, teilt sie in einer Pressemeldung mit. In diesem Jahr sind es sechzehn:

Isabell Stach und Alexander Zöller werden bei der Stadtverwaltung in den kommenden drei Jahren zu Verwaltungsfachangestellten ausgebildet. Simona Moscato und Adrian Schmidt absolvieren im Rathaus Stutensee den praktischen Teil der Ausbildung für den gehobenen Verwaltungsdienst, die mit dem Bachelor of Arts an der Hochschule für öffentliche Verwaltung abschließt.

In städtischen Kindergärten und den verlässlichen Grundschulen leisten Silas Göttle, Wiktoria Plachetta und Dana-Marie Ganßer ein Freiwilliges Soziales Jahr ab. Gleichzeitig sammeln Julia Laudisa, Jannic Schumacher, Felix Schönthal und Simeon Grimm Erfahrungen im Bundesfreiwilligendienst in Kindergärten, im Jugendzentrum und dem städtischen Bauhof. Vanessa Gersdorf und Maria Bignolin schließen mit dem Anerkennungspraktikum ihre Ausbildung zur Erzieherin ab. Diana Inci, Angelina Adam und Elena Dillner werden die praxisintegrierte Ausbildung PiA in den städtischen Kindergärten absolvieren.

Auszubildende Firma Hornung

Bürgermeister Edgar Geißler und Personalratsvorsitzender Mario Neu begrüßten die neuen Auszubildenden im Rathaus: „Bei Ihrer Ausbildung stehen die Bürger mit ihren vielfältigen Wünschen klar im Mittelpunkt“. Die Ausbildung bei der Stadtverwaltung sei deshalb äußerst lebensnah. Vor dem eigentlichen Ausbildungsbeginn lernen die Auszubildenden in den ersten Tagen die Große Kreisstadt und die Verwaltung kennen. Daneben erhalten sie unter anderem eine Einführung in die Nutzung moderner Bürokommunikationsmittel und die elektronische Aktenführung.

Auch bei der Friedrichstaler Firma Hornung beginnen neue Auszubildende. Die insgesamt sieben Personen gliedern sich in die Ausbildungsberufe Kaufleute im Groß- und Außenhandel, Kaufleute im Einzelhandel sowie Fachkräfte für Lagerlogistik, teilt das Unternehmen mit. Bertram Hornung, Geschäftsführer und Ausbilder des Hauses Hornung, setzt aufgrund der Schwierigkeit, ausgebildetes Fachpersonal zu bekommen, auf den Nachwuchs aus den eigenen Reihen. Hornung betont, dass dieses Engagement auch im kommenden Jahr fortgesetzt werden soll.

Junge Menschen, die noch auf der Suche nach einer für sie passenden beruflichen Perspektive sind, können bei der Ausbildungsplattform Ende September verschiedene Möglichkeiten in der Region kennenzulernen (wir berichteten).

Bildquellen

  • Auszubildende Hornung 2018: Firma Hornung
  • Auszubildende Stadtverwaltung 2018: Stadt Stutensee

Kommentare

Kommentare sind geschlossen