TSG Blankenloch: Indiaca-Weltmeister im Rathaus

Indiaca-Mannschaft mit Trainer und OB Becker

Bild: Stadt Stutensee

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 26.11.2018 19:08 | 1 Kommentar

Diesen Sommer holten die Indiaca-Junioren der TSG-Blankenloch im westfälischen Dülmen bereits zum zweiten Mal nach 2014 den Worldcup-Titel nach Stutensee und setzten sich damit erfolgreich gegen 30 weitere Teams aus insgesamt fünf Nationen durch (wir berichteten).

„Im Namen des Gemeinderats wie auch persönlich gratuliere ich Ihnen und euch ganz herzlich zum errungenen Weltmeistertitel und dieser beachtlichen Leistung im Indiaca-Sport“, erklärte Oberbürgermeisterin Petra Becker laut städtischer Pressemitteilung. Dass diese Trophäe nun schon zum zweiten Mal nach Stutensee gehe, betone die herausragende Leistung und Stärke der Mannschaft, so Becker. Gleichzeitig würdigte die Oberbürgermeisterin auch den Einsatz von Werner Hemberle, dem Trainer der Indiaca-Junioren. „Ihr Engagement und ihre Motivation spiegeln sich im Teamgeist und Erfolg der Mannschaft wieder“. Das gesamte Trainerteam der TSG Blankenloch leiste eine wertvolle Jugendarbeit, deren Ergebnis sich wahrlich sehen lassen könne, so die Oberbürgermeisterin.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • TSG Indiaca-Junioren: Stadt Stutensee

Kommentare

-kwg-

Herzlichen Glückwunsch an Werner und sein Team. Auf einer Stufe zu stehen mit Mannschaftstrainern wie Sepp Herberger, Kaiser Franz, Jogi “Yogi” Löw oder Heiner Brand usw. usw. ist schon eine besondere Leistung. Und Werner garantiert und zelebriert schon seit Jahrzehnten den Indiacasport auf höchstem Niveau in Blankenloch. Er ist sicherlich der erste Weltmeistertrainer, der in all den vielen Jahren um seinen Job keine Angst haben musste. Herzlichen Glückwunsch und höchsten Respekt vor Deiner Ausdauer und der Mannschaftsleistung.