Infoveranstaltung zum “Wohnpark Mittendrin” am 16.10.

Bild: Volkswohnung/ackermann+raff

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 27.09.2019 14:31 | Keine Kommentare

Auf dem Gelände des alten Stutensee-Bads und der angrenzenden ehemaligen Gewerbefläche wird mit dem „Wohnpark Mittendrin“ ein neues, attraktives Quartier entstehen. Im Rahmen eines Wettbewerbsverfahrens 2017 bewertete das Preisgericht einstimmig den Beitrag der Arbeitsgemeinschaft aus Volkswohnung GmbH und dem Architekturbüro Ackermann + Raff aus Stuttgart als bestes Gesamtkonzept (wir berichteten). Ziel ist auch die Schaffung von bezahlbarem und barrierefreiem Wohnraum in einem generationenübergreifenden und sozialdurchmischten Quartier mit insgesamt cirka 150 Wohnungen.

Herzstück der Planung ist die grüne Mitte: Ein offener Platz mit Spielbereich, Bäumen und Sitzgelegenheiten, der für hohe Aufenthaltsqualität sorgen wird. Vom „Wohnpark Mittendrin“ sind nahezu alle wichtigen Einrichtungen fußläufig erreichbar, die Nähe zum ÖPNV ist gegeben und es kann auf ein gut ausgebautes Radwegenetz zurückgegriffen werden. Die bauordnungsrechtlich notwendigen Stellplätze werden zum größten Teil in einer Tiefgarage untergebracht und ermöglichen so ein autofreies Wohngebiet.

Von rund 100 Mietwohnungen soll rund die Hälfte nach Landeswohnraumprogramm gefördert werden. Darüber hinaus sind etwa 50 Eigentumswohnungen vorgesehen.

Vor diesem Hintergrund lädt die Volkswohnung GmbH am Mittwoch, den 16. Oktober, um 18 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in die Festhalle Stutensee ein.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Entwurf Bebauung altes Hallenbadgelände: Volkswohnung/ackermann+raff

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X