Neue Geschwindigkeitsmesstafeln in ganz Stutensee

Geschwindigkeitsmessanzeige Staffort

Bild: Nicole Barié

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 23.09.2019 21:10 | Keine Kommentare

In den vergangenen Tagen wurden durch das Ordnungsamt Stutensee in allen Stadtteilen – nicht nur in Staffort (wir berichteten) – neue Geschwindigkeitsmesstafeln installiert. Bisher gab es vergleichbare Anzeigen in Stutensee nur an allen Ortseingängen. Ziel sei es, die Verkehrsteilnehmer verstärkt zu sensibilisieren, erklärt Ordnungsamtsleiter Thomas Schoch. Die neuen Messtafeln wurden an der Blankenlocher Hauptstraße, an der Berliner Allee im Stadtteil Friedrichstal, an der Spechaastraße im Stadtteil Spöck sowie an der Gartenstraße in Staffort dauerhaft installiert. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt an allen betroffenen Stellen 30 Stundenkilometer – wird diese mit bis zu fünf km/h überschritten, warnen die Messtafeln mit Verweis auf die zulässige Höchstgeschwindigkeit. Ab einer Übertretung von über fünf km/h zeigen die Geschwindigkeitsmesstafeln einen traurigen Smiley an. Wer die zulässige Höchstgeschwindigkeit einhält, der wird mit einem lachenden Smiley von den Anzeigetafeln begrüßt.

Wie Studien gezeigt haben, bremsen die meisten Autofahrer bei Sicht einer Geschwindigkeitsanzeige instinktiv ab, so die Stadtverwaltung. Das macht für alle Verkehrsteilnehmer, auch diejenigen, die beispielsweise die Straßen queren möchten, die Teilnahme sicherer.

Zudem werden alle Geschwindigkeitsmesstafeln monatlich ausgewertet und liefern so verlässliche Daten über die Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit, sodass bei Bedarf mit zusätzlichen Maßnahmen nachgebessert werden kann. Daneben werden weiterhin auch regelmäßig Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt, die bei Missachtung ein Verwarnungs- bzw. Bußgeld zur Folge haben.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Geschwindigkeitsmessanzeige: Nicole Barié

Kommentare

Kommentare sind geschlossen


X