Regelwerk für Seniorenbeirat beschlossen

Symbolbild

Bild: seventyfour - Fotolia.com

Von Martin Strohal | 08.10.2019 7:10 | Keine Kommentare

Der Stutenseer Gemeinderat hat in seiner September-Sitzung das Statut für den neu gegründeten Seniorenbeirat gebilligt.

Das Statut legt beispielsweise die Aufgaben fest, regelt die Finanzierung und definiert, wer Mitglied werden kann. Das Statut wurde von den künftigen Seniorenbeiräten erstellt. Der Kreisseniorenrat hatte dem Werk bereits zugestimmt.

Im Dezember 2018 ist die Einrichtung eines Seniorenbeirats auf Antrag der CDU/FDP-Fraktion beschlossen worden (wir berichteten). Dreißig Personen über 60 Jahren waren bei der ersten Informationsveranstaltung anwesend. Sechzehn von ihnen ließen sich aufstellen und wurden von den Anwesenden gewählt. Es handele sich um Frauen und Männer aus allen Stutenseer Stadtteilen. “Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit, Empfehlungen und Ratschläge”, betonte Oberbürgermeisterin Petra Becker.

Die Hauptaufgabe des Seniorenbeirats soll es sein, auf Anliegen älterer Menschen aufmerksam zu machen, die städtischen Gremien zu beraten und Vorschläge zu erarbeiten. Er verfügt über ein jährliches Budget von 1500 Euro.

Bildquellen

  • Senioren: seventyfour - Fotolia.com

Kommentare


X