meinstutensee.de


Junge Liste: Die Verlängerung der Linie S2? Eine Chance für Stutensee!

Bild: meinstutensee.de

Pressemitteilung von Junge Liste Stutensee | 30.12.2019 7:00 | Keine Kommentare

In unserer Reihe “Aus der Lokalpolitik” schreibt heute Tobias Walter, Stadtrat der Jungen Liste im Stutenseer Gemeinderat. Es handelt sich hierbei um die subjektive Darstellung der Gruppierung.

Über viele Jahre wurde die Verlängerung der Stadtbahnlinie S2 von Spöck über Karlsdorf-Neuthard nach Bruchsal und noch weiter in den nördlichen Landkreis diskutiert. Als vor sieben Jahren die Kosten-Nutzen-Analyse negativ ausfiel, schien das Projekt endgültig erledigt. Ohne Zuschüsse des Bundes und des Landes ist dieses Bauvorhaben für den Landkreis und die beteiligten Kommunen nicht finanzierbar.

Aber Zeiten ändern sich und mit ihnen auch die Realitäten vor Ort: Unsere Region erlebt einen Bevölkerungsanstieg, nachhaltiger öffentlicher Nahverkehr gewinnt weiter an Bedeutung und die Kriterien der „Standardisierten Bewertung“ genannten Kosten-Nutzen-Analyse werden gerade überarbeitet. Sowohl der Kreistag als auch die betroffenen Kommunen haben die Hoffnung geäußert, dass damit eine Verlängerung der Linie S2 in greifbare Nähe rückt. Für uns als Junge Liste ist klar, sobald die Bewertungskriterien überarbeitet wurden, muss der Landkreis eine neue Machbarkeitsstudie erstellen. Denn neben den Kosten eines solchen Infrastrukturprojekts gilt es noch viele weitere Fragen zu klären und vor allem die betroffenen Einwohner frühestmöglich einzubinden. Nur so erreichen wir die notwendige Akzeptanz unserer Bürgerinnen und Bürger.

Vom Nutzen einer umstiegsfreien Straßenbahnanbindung an Karlsruhe ist wohl jeder Stutenseer überzeugt. An den vergangenen Adventssamstagen haben Unzählige das kostenfreie Angebot der Linie S2 genutzt. Wir glauben, auch eine Verlängerung nach Bruchsal schafft einen immensen Mehrwert für Stutensee und unsere Region: ökologisch, ökonomisch und persönlich.

Wir sehen in der Verlängerung der Linie S2 eine Chance für Stutensee! Lasst sie uns ergreifen, wenn sie sich bietet.

Quelle: Junge Liste Stutensee

Bildquellen

  • Aus der Lokalpolitik: meinstutensee.de

Kommentare

Kommentare sind geschlossen