meinstutensee.de


Bernd Scholer ist neuer Umweltbeauftragter der Stadt Stutensee

Bernd Scholer ist neuer Umweltbeauftragter

Bild: Stadt Stutensee

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 07.02.2020 15:55 | Keine Kommentare

Seit dem 1. Januar hat die Stabsstelle Umwelt der Stadtverwaltung ein neues Gesicht: Bernd Scholer ist neuer Umweltbeauftragter der Stadt Stutensee. Der bisherige Amtsleiter des Baubetriebshofes der Stadt Bretten folgt damit auf den langjährigen Stabsstellenleiter Reiner Dick, welcher 2019 in den Ruhestand trat. Bernd Scholer war bis Ende vergangenen Jahres Mitglied des Gemeinderates der Stadt Stutensee und auch im Ortschaftsrat Staffort engagiert. Zu seinem Amtsantritt als Umweltbeauftragter der Stadt Stutensee hat Scholer seine politischen Ämter niedergelegt (wir berichteten).

Bernd Scholer ist gelernter Garten- und Landschaftsbauer, was er 1998 mit einem entsprechenden Meistertitel weiter vertiefte. Scholer absolvierte zudem zahlreiche Fachqualifikationen und Weiterbildungen in den Bereichen Grünflächenunterhaltung und Ökologie. Bis 2018 leitete er den Baubetriebshof der benachbarten Gemeinde Walzbachtal, an dessen Neuorganisation sowie dem Aufbau eines Wertstoffhofes er maßgeblich beteiligt war. Scholer zeichnete sich zudem für die Entwicklung eines ökologisch ausgerichteten Grünflächenmanagements, von Gewässerentwicklungs- und Pflegeplänen sowie eines Baumkatasters verantwortlich, was mehrfach auch Würdigung in Form von Auszeichnungen wie „Mehr Natur im Siedlungsgrün oder „Natur nah dran“ fand. 2018 übernahm Scholer die Leitung des Baubetriebshofes der Großen Kreisstadt Bretten, welcher unter seiner Leitung zu einem selbstständigen Amt weiterentwickelt wurde.


Seit dem 1. Januar 2020 ist Bernd Scholer Leiter der Stabsstelle Umwelt und damit Umweltbeauftragter der Stadt Stutensee. „Ich freue mich sehr über diese neue Herausforderung“, betont der 49-Jährige. Einen besonderen Schwerpunkt setze er zu Beginn seiner neuen, wichtigen Tätigkeit vor allem auf den engen Austausch und Dialog mit allen relevanten Akteuren im Umwelt- und Naturschutzbereich. Für das 2020 anstehende Labeling-Verfahren „StadtGrün naturnah“ ist Scholer verantwortlicher Projektleiter. „Neben dem Aufbau eines ökologischen, innerörtlichen Grünflächenmanagements ist es mir auch ein Anliegen, im Außenbereich durch landschaftspflegerische Maßnahmen den Artenschutz, zum Beispiel von Insekten und Feldvögeln wie dem Rebhuhn voranzutreiben“, betont Scholer. Weitere Arbeitsschwerpunkte der Stabstelle Umwelt für 2020 werden auch der diesjährige Tag der offenen Gärten und Höfe, die Beseitigung von Schotterflächen im Straßenbegleitgrün sowie zahlreiche landschaftspflegerische Maßnahmen und Heckenpflegen im Außenbereich sein, so Scholer. Eine besondere Herausforderung sei zudem auch die anstehende Einführung der Bio-Abfalltonne für die Große Kreisstadt Stutensee.

Die Stabsstelle Umwelt im Rathaus Stutensee ist telefonisch unter 07244/969-275 sowie per E-Mail an umwelt@stutensee.de zu erreichen.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Bernd Scholer ist neuer Umweltbeauftragter: Stadt Stutensee

Kommentare

Kommentare sind geschlossen