meinstutensee.de


“Jugendtreffs in allen Stadtteilen – früher vorhanden, heute abhanden?”

GrauBau

Bild: Philipp Franz

Pressemitteilung von Junge Liste Stutensee | 26.02.2020 17:58 | Keine Kommentare

In unserer Reihe “Aus der Lokalpolitik” schreibt heute Marius Biebsch, Stadtrat der Jungen Liste im Stutenseer Gemeinderat. Es handelt sich hierbei um die subjektive Darstellung der Gruppierung.

Das Jugendzentrum in Stutensee, der GrauBau, ist in aller Munde und wird von vielen Jugendlichen gerne angenommen. Durch die vielfältigen Angebote und den hohen Grad an „Freiraum“ erreicht man verschiedene Zielgruppen. Jedoch nicht unbedingt aus allen Stadtteilen.

In der Vergangenheit gab es beispielweise in Spöck einen Jugendtreff, der vor Jahren geschlossen wurde. Der Abbau der Hütten neben der Richard-Hecht-Grundschule Spöck hat dazu beigetragen, dass es nun keinen einzigen Treffpunkt im Stadtteil Spöck gibt. Ein öffentlicher Treffpunkt ist beispielsweise der Unterstand im Stadtteil Friedrichstal in der Nähe der Haltestelle „Saint-Riquer-Platz“. In den letzten Jahren gab es öfters Schwierigkeiten mit Lärm und Müll, in Spöck und in Friedrichstal. Wir wissen, dass „Freiräume“ für Jugendliche oft mit anderen Interessen kollidieren. Deshalb muss in Gesprächen mit allen Beteiligten eine für alle tragfähige Lösung gefunden werden.

Im Austausch mit Jugendlichen aus den nördlichen Stadtteilen haben wir erkannt, dass ein „Vor-Ort“ Angebot fehlt. Wir sehen die nördlichen Stadtteile abgehängt von Blankenloch und möchten, dass ein Plan für die Jugendarbeit in den nördlichen Stadtteilen erarbeitet wird – unter Einbeziehung der Jugendlichen. Mit dem Jugendforum hat Stutensee ein gutes Werkzeug, die Wünsche der Jugendlichen in Erfahrung zu bringen, aber auch herausfordernde Fragestellungen mit den Jugendlichen zu erörtern. Den Jugendlichen ist bewusst, dass es keine einfachen Lösungen gibt. Deshalb sind wir gespannt, welche konkreten Vorstellungen sie haben. Bereits am 29.04.2019 hat sich der Gemeinderat mit der „Erweiterung des Angebots in den nördlichen Stadtteilen in einem Jugendbeteiligungsprozess“ beschäftigt. Im Jugendforum am 20.11.2019 sollte darüber diskutiert werden. Jetzt gilt es, zeitnah die Ergebnisse dem Gemeinderat vorzustellen und darüber zu entscheiden, wie das Angebot in den nördlichen Stadtteilen angepasst werden kann.

Quelle: Junge Liste Stutensee

Bildquellen

  • Jugendzentrum GrauBau: Philipp Franz

Kommentare

Kommentare sind geschlossen