meinstutensee.de


10 Prozent Beteiligung an Bürgerumfrage zum Quartiersmanagement

Quartiersmanagerin Dagmar Bellem

Bild: Stadt Stutensee

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 15.02.2021 21:02 | Keine Kommentare

Die im Spätherbst 2020 gestartete Bürgerumfrage zum Quartiersmanagement (meinstutensee.de berichtete) für Stutensee ist seit wenigen Tagen beendet. Die Ergebnisse werden nun im Karlsruher Institut für Technologie ausgewertet.

Rund 11.000 Haushalte seien bei der Verteilung der Fragebögen berücksichtigt worden, etwa 1.100 Bögen wurden dabei ausgefüllt zurück übermittelt, informiert die Evangelische Stadtmission Karlsruhe. Dr. Andreas Haupt vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institut für Soziologie, Medien- und Kulturwissenschaften mitsamt Team wurden von der Evangelischen Stadtmission Karlsruhe für die Auswertung der Umfrage beauftragt. “Eine Rücklaufquote von rund 10 Prozent ist für eine solche zielgruppenspezifische Umfrage eine sehr gute Beteiligung”, erklärt Dr. Andreas Haupt. Über die Ergebnisse werde zu gegebener Zeit berichtet.

Das Quartiersmanagement Stutensee ist ein gemeinsames Projekt der Evangelischen Stadtmission Karlsruhe und der Stadt Stutensee und fokussiert sich auf Unterstützungsbedarfe von Einwohnern bzw. ebenfalls deren Bereitschaft, zu helfen . „Mit der Evangelischen Stadtmission Karlsruhe habe man eine verlässliche Partnerin, deren jüngst durchgeführte Umfrage es ermögliche, zielgerichtet und optimal ausgerichtet auf die Bedarfe der Mitbürger:innen im „Quartier Stutensee“ die Weichen für die Zukunft zu stellen“, so die Oberbürgermeisterin.

Das Quartiersmanagement habe sich inzwischen als Titel für Gemeinwesen orientierte Stadtteilarbeit bundesweit in der Fachwelt etabliert, wie Wolfgang Betting, Mitglied des Vorstandes der Evangelischen Stadtmission Karlsruhe erklärt. Das Deutsche Hilfswerk (Fernsehlotterie) unterstütze bei der Projektfinanzierung. Mit der Gründung des Arbeitskreises Quartier und konkreten Projekten wie dem des Pflegeübungszentrums (PÜZ) konnten bereits die Stadtteile Blankenloch mit Büchig in ihrer Entwicklung unterstützt werden.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Quartiersumfrage: Stadt Stutensee

Kommentare

Kommentare sind geschlossen