Spöcker Straßenfest zieht viele Besucher an

Beitragsbild: Reiner Dieterich

Von Martin Strohal | 17.08.2022 21:14 | 1 Kommentar

Vom 30. Juli bis zum 1. August fand in Spöck das traditionelle Straßenfest zwischen Sängerheimen und Spechaahalle statt. Im Gegensatz zum Friedrichstaler Marktplatzfest lag der dreijährige Rhythmus hier so passend, dass Corona der Veranstaltung nicht in die Quere gekommen ist.

Drei Tage lang sorgten die Spöcker Vereine für abwechslungsreiche Verpflegung und Unterhaltung. Auf einer kleinen Kulturbühne wurde getanzt und gesungen. Auf der großen Bühne gab es jeden Abend einen Live-Musik-Act.

Ortsvorsteherin Karin Vogel zeigte sich im Anschluss sehr zufrieden: “Das Fest war fantastisch, wir hatten Tausende von Besuchern, auch viel auswärtige, und bekamen ganz viel positive Rückmeldungen.”

Während in Friedrichstal der nächste Termin des Marktplatzfests noch nicht feststeht – durch coronabedingte Verschiebungen ist man hier aus dem Rythmus gekommen -, soll das Spöcker Straßenfest wieder in drei Jahren stattfinden, so Vogel.

forum Kommentare

Darius

Herzlichen Glückwunsch zu dem gelungenen Fest. Es ist erstaunlich, dass es eigentlich alle Teilgemeinden von Stutensee zu einem Fest gebracht haben, nur Blankenloch nicht. Schade. Hoffentlich wird wenigstens das Oktoberfest der Piraten ein Erfolg.


X