Von meinstutensee.de-Reporter Thomas Riedel

„Durch Weisheit wird ein Haus gebaut und durch Verstand erhalten.“ Mit den Worten von Salomon eröffnete Pfarrer Dr. Michel die Eröffnungsrede zum Spatenstich zum Anbau des bereits im Jahr 2000 erbauten Blankenlocher Pflegeheims der evangelischen Stadtmission Karlsruhe. Seine 12-jährige Tochter habe das „Haus vom Nikolaus“ gemalt. Als sie mit dem Stift den Strich nach oben führte, sei bei ihm die Idee eines Anbaus entstanden, so Dr. Michel.

Nötig sei der An- und Umbau durch die neue Landesheimbauveroderunung. Ab 2019 solle für Pflegeheime nur noch die Einzelzimmerregelung gelten, erklärte Wofgang Betting von der Stadtmission gegenüber meinstutensee.de.  Erfeut zeigte sich Betting über die Spende der Fernsehlotterie von 300.000 Euro für das Anbau-Projekt. Somit wird mit zusätzlichen Einzelzimmern und Geimeinschaftsflächen in Zukunft das Angebot für ältere und kranke Menschen fort- und weiterentwickelt. Oberbürgermeister Klaus Demal nannte die Baumaßnahmen einen wichtigen Schritt für die Stadt für die Zukunftsvorsorge der immer älter werdenden Gesellschaft. Bis 2019 sollen die Baumaßnahmen abgeschlossen sein. „Ein Haus wird nur einmal gebaut, ein Zuhause täglich neu“, beendete Dr. Michel seine Rede, bevor er zielstrebig zum Spatenstich schritt.

Bildquellen

  • Spatenstich Pflegeheim Blankenloch: Thomas Riedel
Werbung