Von meinstutensee.de-Reporter Martin Strohal

Aus den USA schwappen Einzelhandels-Aktionstage wie “Black Friday” und “Cyber Monday”, an denen Kunden mit Rabatten gelockt werden, auch langsam zu uns herüber. Die dm-Drogeriemarktkette will sich diesem Trend nicht anschließen und veranstaltet stattdessen einen “Giving Friday”.

“Jeder einzelne dm-Markt hat entschieden, welche gemeinnützige regionale Initiative er unterstützen möchte”, erläutert die dm-Pressesprecherin gegenüber meinstutensee.de. “Einzige Vorgabe war dabei, dass es sich um Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche handelt. Das dm-Team in Stutensee hat sich für den Förderverein der Friedrich-Magnus-Schule Friedrichstal e.V. als Spendenpartner entschieden.”

Am kommenden Freitag, den 23. November 2018, werden 5 Prozent des Tagesumsatzes an diesen gemeinnützigen Zweck gespendet. Damit nicht einzelne Filialen bevorzugt oder benachteiligt werden, berechnet das Unternehmen deutschlandweit den gesamten Tagesumsatz – auch unter Berücksichtigung des Online-Shops – und verteilt ihn anschließend zu gleichen Teilen auf alle Märkte.

“Wir freuen uns sehr, dass wir von unserem dm-Markt für diese ganz besondere Spendenaktion ausgewählt wurden”, so der Förderverein der Friedrich-Magnus-Schule mit seinem 1. Vorsitzenden Lutz Achenbach. Gleichzeitig bittet er alle Stutenseer, ihre Drogerieeinkäufe an diesem Tag durchzuführen.

Bildquellen

  • Black Friday: pixabay.com
Werbung