Von meinstutensee.de-Reporter Martin Strohal

Im vergangenen Jahr startete eine kleine Gruppe Ehrenamtlicher das Projekt “Essbares Stutensee” – im englischen Original “Incredible Edible”. Städtische Pflanzkübel an Gehwegen in Friedrichstal wurden mit Obst und Gemüse bepflanzt. Jeder war eingeladen zu gießen, zu pflegen und zu ernten. (Wir berichteten)

Um diese Aktion ein weiteres Jahr durchführen zu können, werden Paten gesucht, die einen oder mehrere Pflanzkübel betreuen möchten – insbesondere Bewässern und Unkrautjäten. Interessenten werden gebeten, sich bei Ortsvorsteher Lutz Schönthal zu melden (E-Mail: lutzschoenthal@aol.com). Da die Projektgruppe ihr Engagement im neuen Jahr nicht in dem gleichen Umfang fortführen kann, hat der Friedrichstaler Ortschaftsrat beschlossen, das Projekt nur fortzusetzen, wenn sich Paten für die Pflanzkübel finden (wir berichteten).

Der Ortschaftsrat entscheidet letztlich in seiner nächsten Sitzung am 23. Januar (19 Uhr im Alten Rathaus Friedrichstal) über den Weitergang des Projekts in Friedrichstal. Desweiteren steht der aktuelle Sachstand zur geplanten E-Ladestation und eine Vorschau auf die Stadtputzete auf der Tagesordnung.

Bildquellen

  • Pflanzaktion “Essbares Stutensee”: Martin Strohal