meinstutensee.de


Neue Bäume an der Festhalle

Begrünung Festhalle

Bild: Stadt Stutensee

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 12.04.2021 20:51 | Keine Kommentare

Rund um den südlichen beziehungsweise südöstlichen Bereich der Festhalle Stutensee im Stadtteil Blankenloch wurden kurz vor Ostern und damit pünktlich zu Beginn der Vegetationsperiode mehrere landschaftsarchitektonische Arbeiten abgeschlossen. Außerdem erfolgten Gehölzpflanzungen am Rand des neuen Parkplatzes neben der Festhalle.

Wesentliches gestalterisches Merkmal sei die Baumgruppe mit Sommerlinden, um die sich alles Weitere sinnhaft anordne, so die Stadtverwaltung in einer Mitteilung. Die Auswahl der Gehölze und Pflanzen richte sich vorrangig nach gegebener Robustheit gegenüber Hitze und Trockenheit sowie einem nachweisbarem Nutzen für die heimische Tierwelt, insbesondere für Insekten. Dabei seien ausschließlich in Europa heimische Arten wie die Blumen-Esche und der Feldahorn für die Begrünung ausgewählt worden. Durch die Wahl geeigneter Pflanzenarten werde der Aufwand für die Pflege der Pflanzen so gering wie möglich gehalten.

Bei den Pflanzmaßnahmen handelt es sich um freiwillige Ausgleichsmaßnahmen für den Wohnpark Mittendrin. Dieser wird auf dem Gelände des früheren Hallenbads angelegt, weswegen mehrere Bäume gefällt werden mussten. Darunter auch einige jahrzehntealte Linden, was Protest der Anwohner auslöste.

Die zugrundeliegende gestalterische Konzeption beziehungsweise die Freiraumplanung des Planungsbüros für Landschaftsarchitektur Haller aus Karlsruhe wurde im Rahmen der öffentlichen Sitzung des Gemeinderats im Juli 2020 vorgestellt, diskutiert und beschlossen. Die Pflanzarbeiten ebenso wie die Entwicklungspflege wurden mittels entsprechender Ausschreibung an die Firma Westenfelder aus dem benachbarten Eggenstein-Leopoldshafen vergeben und starteten Mitte März. Insgesamt investiert die Stadt Stutensee in die Gesamtmaßnahme rund 47.000 Euro brutto.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Begrünung Festhalle: Stadt Stutensee

Kommentare

Kommentare sind geschlossen