meinstutensee.de


Neubaugebiet Spöck: Fertigstellung Ende Oktober

Pflasterarbeiten im Neubaugebiet

Bild: Stadt Stutensee

Pressemitteilung von Stadtverwaltung Stutensee | 05.09.2021 21:12 | 1 Kommentar

Laut Informationen der Stadtverwaltung sollen die Erschließungsarbeiten im Spöcker Neubaugebiet “Vierundzwanzigmorgenäcker” voraussichtlich Ende Oktober abgeschlossen sein.

Trotz der teilweise ungünstigen Witterung konnten mittlerweile viele Erschließungsanlagen, wie die Trinkwasser- und Gasversorgungsleitungen inklusive der jeweiligen Hausanschlüsse sowie die Misch- und Regenwasserkanalisation einschließlich der Versickerungsanlage fertiggestellt werden. Ebenso ist die Verlegung der Telekommunikations- und Stromleitungen abgeschlossen und entsprechende Trafostationen wurden an das Mittelspannungsnetz angeschlossen. Die Straßenentwässerung ist ebenfalls angeschlossen und die Straßenrandbegrenzung ist bis auf den Bereich entlang des Schulgeländes hergestellt. So die Stadtverwaltung in einer Mitteilung.

Aktuell liege der Schwerpunkt vor allem auf den Pflasterarbeiten. Zudem müssten die Straßenbeschilderung und die Verkehrszeichen angebracht sowie die Asphaltdeckschicht auf der Steinbückelstraße aufgetragen werden. Bei der Straßenbeleuchtung müssten darüber hinaus noch die Leuchten an den Lichtmasten angebracht werden.

Nach der Übergabe Ende Oktober 2021 soll im November die Bepflanzung der Grünflächen erfolgen.

Die vorbereitenden Maßnahmen für das Neubaugebiet südlich der Richard-Hecht-Schule haben im Februar 2019 begonnen. Der Bebauungsplan war im Juli 2015 beschlossen worden.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Bildquellen

  • Erschließung Vierundzwanzigmorgenäcker: Stadt Stutensee

Kommentare

-kwg-

Bernd | 29. Juli 2015 um 00:16 Uhr
Baugebiet “Vierundzwanzigmorgenäcker”
Das geht wohl jetzt voran in Spöck….

2594 Tage danach- man kann jetzt wirklich sagen. Mann oh Mann- das ging aber gewaltig voran in Spöck…………..